Medion Consulting


Fallbeispiel 2: Neustrukturierung

Fallbeispiel 2 Ein junges Produktionsunternehmen der Umweltbranche, entstanden aus einem innovativen Ingenieurbüro, freute sich zwar sehr über den Gewinn mehrerer größerer Aufträge, geriet aber in die Krise, als es diese unter Zeitdruck zu erledigen hatte. Die Krise eskalierte, als ein Projekt nach dem anderen durch fehlende Informationen und Missverständnisse in Rückstand geriet.

Mitarbeiter, die sich in höchster Not mit ihren Fragen und Probleme an den Chef persönlich wandten, bevölkerten letztendlich täglich in Scharen sein Büro. Das Chaos und die Überlastung an der Führungsspitze wurde unerträglich. Nachdem diese schwierige Phase schließlich doch überwunden war, beschloss der Firmenchef sein Unternehmen mit externer Hilfe zu organisieren.

Abhilfe und Ergebnis

Die Neustrukturierung benötigte bis zur vollständigen Realisierung 4 Monate.

Zunächst wurden alle Aufgaben und Funktionen im Unternehmen lückenlos erfasst und in eine prozessorientierte Reihenfolge gebracht. Daraus wurde eine übersichtliche Unternehmensstruktur gebildet, die jeden einzelnen Job in der Firma sichtbar machte. Notwendige Führungspositionen wurden geschaffen. Jeder Aufgabenbereich wurde eindeutig beschrieben und messbar gemacht. Alle wichtigen internen Abläufe wurden bestimmt und schriftlich festgehalten.

Erst dann wurden die einzelnen Mitarbeiter den ihren Fähigkeiten und Qualifikationen entsprechenden Positionen zugeordnet. In der Regel konnten sie sich dadurch mehr auf einen Bereich konzentrieren, dort aber mehr Verantwortung übernehmen. Als die komplette Mannschaft über die neue Organisation unterrichtet und eingearbeitet wurde, war bei allen eine große Erleichterung über die neue Transparenz und Eindeutigkeit spürbar. Die Zeiten der Verwirrung waren vorbei.







Kontakt Über uns Fallbeispiele Fragen & Antworten Test für Unternehmer Schwerpunkte Home